• Die Kampagne

    Seit Einführung des Stadthelms auf der Fahrradmesse „VELO Berlin“ im Jahre 2011 hat der Stadthelm eine sehr erfolgreiche Reise hinter sich. Die Resonanz bei Händlern wie Radfahrern ist durchweg positiv. Der Erfolg des Stadthelms wird vom Bundesverbandes Kinderneurologie-Hilfe e.V. begleitet von kontinuierlichen Informationsveranstaltungen, die über Gefahren und Folgen von Kopfverletzungen, insbesondere bei Kindern und Jugendlichen, aufklären. Auf Messen, Kongressen und kleineren Veranstaltungen verhelfen wir dem Stadthelm durch unserer Präsenz zu Öffentlichkeit.

    Als weitere Kommunikationswege dienen neben den Ladenlokalen der zahlreichen Fachhändler vor allem die Webseite www.stadthelm.de, die sozialen Medien, Veröffentlichungen, regelmäßige Pressemitteilungen, digitale Newsletter, sowie der Stadthelm Imageflyer.

    Verschiedene Imageträgern verleihen dem Stadthelm ihre Stimme und haben sich mit einem Statement für Plakate zur Verfügung gestellt. Und neuerdings erhält der Stadthelm Unterstützung durch Botschafterin Bettina Wulff, für die das Projekt eine „Herzensangelegenheit“ ist. „Dass Bettina Wulff künftig dem Projekt als Botschafterin zur Seite stehen wird freut uns sehr. Wir hatten bereits die Gelegenheit, Frau Wulff persönlich kennenzulernen und sind überzeugt, dass sie dieses Thema mit großem Einsatz mit vertreten wird.“ (Gertrud Wietholt, Vorsitzende des Bundesverbandes Kinderneurologie-Hilfe e.V.)

    Stadthelm Kampagnenmotive